Bilddiagnostik

Röntgen

Röntgen gehört zu den unverzichtbaren bildgebenden Verfahren, mit dem der Körper, seine inneren Organe und insbesondere die Knochen und deren Veränderungen, Fremdkörper, usw. dargestellt werden können. Stand der Technik ist Digitales Röntgen: keine Umweltbelastung durch Röntgenchemikalien, einfachere Archivierung, Zeitersparnis und Aushändigung der Röntgenbilder an den Tierbesitzer. Mit unserem zweiten mobilen Röntgengerät können sogar im aseptischen OP Aufnahmen und gegebenenfalls Korrekturen während Operationen angefertigt werden.
 
Festinstalliertes Röntgengerät mit schwimmdendem TischMobiles Zahnröntgengerät

  

Ultraschall

Im Gegensatz zum Röntgen können wir mit Ultraschall innere Organe wie Leber, Gallenblase, Milz, Niere, Harnblase, Magen, Darm, und Geschlechtsorgane in ihrer Feinstruktur genauer untersuchen. Mit dem Farbdoppler lässt sich die Funktion des Herzens darstellen und der Blutfluss untersuchen.
 
Ultraschallgerät


Endoskopie

Flexible und starre Endoskope lassen uns in Hohlorgane wie Nase, Lunge, Speiseröhre, Magen, Darm, Gelenke und Blase schauen, wobei gegebenenfalls gleichzeitig Fremdkörper oder kleine Tumore entfernt werden können.